Die Wasserversorgung des Pfarrhauses ( heute Engelsdorfer Straße 310 ) erfolgte durch einen alten Ziehbrunnen.

Die Chronik berichtet, dass 1748 eine (Schwengel-) Pumpe eingebaut wurde.

Beim Aufgraben im Sommer 2005 ( Bilder und Untersuchungsbericht ) wurden auch Reste eines alten hölzernen Schöpfeimers und des hölzernen Pumpenrohres gefunden.

Im September 2006 feierten wir das erste Brunnenfest.

Baubegleitenden Untersuchung  
   
Brunnenfest  
   
Brunnenröhren