Es war nur ein kleines Trüppchen, das sich auf den Weg in die Landeshauptstadt machte. Nach der nun schon traditionellen Orgelandacht in der Frauenkirche beschlossen wir dieses Jahr eine Programmänderung: Statt Museum war Stadtrundfahrt per Schiff angesagt! 90 Minuten lang wurde uns bei herrlichstem Wetter von der Elbe aus das alte und neue Dresden erklärt.

Dann bummelten wir über die Brühlsche Terrasse, schauten uns die Synagoge von außen an und gingen weiter zur Kreuzkirche. Dort machten wir eine Kaffeepause im Kirchencafé, bevor es über die Prager Straße zurück zum Zug ging. Wir waren uns alle einig: Es war ein schöner Tag.