Von April bis Oktober 2008 prägte das Jubiläum des Sommerfelder Gotteshauses das Gemeindeleben. Es gab Vorträge zur Regional- und Ortsgeschichte, zum Bau, der Zerstörung und dem Wiederaufbau der Sommerfelder Kirche. Am 4./5. Oktober luden wir zum Ernte-Dank-Fest in und um die Kirche ein. Kaffee und Kuchen oder Deftiges vom Bauernhof sorgten für das leibliche Wohl. Die Erwachsenen konnten Erntemaschinen und einen Bauernhof besichtigen, derweil die Kinder Lampions bastelten und sich auf dem Balancierband oder beim Büchsenwerfen versuchten. Und fast jeder drehte auf dem Lanz-Bulldog eine Runde um die Kirche. Über 100 Leute trafen sich zum gemeinsamen Singen, darunter auch eine Gruppe Pilger. Zu Gast war an diesem Wochenende auch der Chor der Partnergemeinde Hildesheim.
Große Beachtung fand die Ausstellung „150 Jahre Kirche zu Sommerfeld“, die auf zwölf großen Bannern die wechselvolle Geschichte unseres Gotteshauses zeigt. Sie wurde von Sophie Renner und Christin Seifert aus der Jungen Gemeinde Sommerfeld gestaltet.
Des 50jährigen Jubiläums der Urban-Kreutzbach-Orgel in Sommerfeld wurde mit vier Orgelmusiken gedacht.